Spielmannszug Jever e.V. gegründet 1951
Willkommen beim
Schwarze Hosen vervollständigen das Gesamtbild. Mit großer Freude nahm die Bevölkerung dieses neue Erscheinungsbild des SpZ zur Kenntnis. 1995 ergänzte der SpZ sein Outfit durch eine Sommeruniform in Gestalt einer farblich passenden Weste. Nicht unerwähnt soll bleiben, daß wir mit der Firma „Fischerkleidung" aus dem Schuttertal im Schwarzwald einen hervorragenden Uniformlieferanten gefunden haben. Die bisherige graue Regenbekleidung wurde ebenfalls 1995 durch pinkfarbene Regenjacken ersetzt. Letztendlich wurde die Uniform 1998 mit dem blauen Schriftzug „Spielmannszug Jever e.V." auf dem Hemdkragen komplettiert.
Blaue Westen und neue Regenjacken für den Spielmannszug (Sommeruniform) 1995
Pinkfarbene Regenjacken gab es im Sommer 1995
Der Auftritt des SpZ anläßlich der Unterzeichnung der Städtepartnerschaft Jever/Cullera am 24. Mai 1998 war ein idealer Anlaß, die neue Standarte des Musikzuges in Besitz zu nehmen. Der 1951 als Schützenspielmannszug gegründete Verein hatte sich zuletzt im Sommer 1980 eine Standarte angeschafft. Die Fahne hatte so viele Ausmärsche mitgemacht, daß nun eine Neuanschaffung beschlossen wurde, zumal sich das Vereinswappen inzwischen geändert hatte. Für knapp 5.000,00 DM gab der Verein das gute Stück bei der süddeutschen Firma Schreiter in Auftrag. Die neue Standarte ist Jever-blau, enthält die Farbe Grün als Erinnerung an die Anfänge aus dem Schützenwesen heraus, zeigt das Emblem des SpZ und das jeversche Stadtwappen und ist schließlich golden umrandet, als Zeichen einer hoffnungsfrohen Zukunft, wie Vorsitzender Dieter Cassens erklärte. Begleitet von dem Marsch „Gruß aus Jever" trug Lothar Ammen die neue Standarte auf die Bühne, nachdem Alfred Hohlen die Vorgängerin weggetragen hatte.
Am 09. und 10. Juni 2001 konnte der SpZ gebührend mit einem Kommers im Schützenhof und über 300 Gästen sowie einem "Open Air - Festival der Marschmusik" mit 18 Gastzügen vor der schönen Kulisse des Schlosses sein 50-jähr. Jubiläum feiern.
Die neue Standarte
50 Jahre Spielmannszuzg Jever, Musikfest vor dem Schloss, 10. Juni 2001
Schlußwort Bekannt ist der SpZ Jever auch Instrumental durch die Besetzung der selten anzutreffenden Signalhörner geworden sowie bei der Mitwirkung des „Großen Zapfenstreiches"- Die in den Jahren 1951, 1959 und 1974 gegründeten Spielmanns- bzw. Jugendspielmannszüge und der z. Z. aus 29 aktiven Spielleuten bestehende SpZ können durch Auftritte bei Schützenfesten und sonstigen Veranstaltungen in nah und fern sowie durch Teilnahme an Wettstreiten und Freundschaftstreffen auf schöne Pokale und Preise zurückblicken. Außerdem sind mehrtägige Auftritte in Saarbrücken (Saarland), Haselünne, Budberg-Eversael bei Mörs, in Hechingen auf der Burg Hohenzollern (Baden-Württemberg), Beckingen (Saarland), Ibbenbüren (Nordrhein-Westfalen), St. Andreasberg (Oberharz), Zerbst (Sachsen-Anhalt) und Hannover erwähnenswert. Die Vereinsreisen gingen nach Salou/Spanien (1990), Budapest/Ungarn (1992), Kolding/Dänemark (1993), Rimini/Italien (1994), Bernau/Bayern (1996), Prag/Tschechien (1998), Paris/Frankreich (2000), Wien/Österreich (2002) und Berlin (2004). Durch die Teilnahme an vielen anderen kleineren und größeren Veranstaltungen konnte bis heute weiterhin ein erlebnisreicher, manchmal durch die Vielzahl der Auftritte und Übungsabende anstrengender, aber auch erfolgreicher Verlauf der Vereinsgeschichte fortgesetzt werden. Von all diesen unzähligen Ausmärschen in den 66 Jahren des Bestehens zeugen die über 250 Pokale, Urkunden und Plaketten in unserem Vereinslokal „OASE". Ebenfalls erzählen etliche Filme (Super 8, Video´s, Fernsehmitschnitte) von der Tätigkeit des Spielmannszuges Jever e.V..
Aus Anlass der Jubiläen der Stadt Jever (475 Jahre), des Schützenvereins Jever (225 Jahre) und des Spielmannszuges Jever (60 Jahre),  wurde vor der Kulisse des jeverschen Schlosses der Große Zapfenstreich zelebriert. Unterstützt wurde diese Veranstaltung durch die Teilnahme der Schützen der benachbarten Vereine und den uniformierten Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehren Jever und Cleverns.
60 Jahre Spielmannszug Jever
Vor einem vollbesetzten Saal mit 350 Gästen ließ Vorsitzender Dieter Cassens den Werdegang des Spielmannszuges Jever Revue passieren. Die Gründungsmitglieder Jonny Zimmer und Werner Reinecke wurden geehrt. Bürgermeisterin Angela Dankwart und stv. Landrätin Marianne Kaiser-Fuchs überbrachten Gratulationen der Stadt Jever und dem Landkreis Friesland. Während der anschließenden Feier im Voyer, ließen zur Unterhaltung der Gäste auf der Empore die anwesenden Spielmannszügen/Fanfarenzügen unter der Anmoderierung vom 2-fachen Deutschen Ausrufermeister Charly Sanders schmissige Marschmusik erklingen.
50 Jahre Spielmannszug Jever
Am 01. Mai 2013 wurden blaue Regenjacken mit dem Schriftzug “Spielmannszug Jever” angeschafft.
Diese Seite wurde zuletzt am 18.04.2017 geändert
Großer Zapfenstreich am 17. Sept. 2011 vor dem Schloss Jever unter der Mitwirkung des Blasorchesters “Moormusikanten Wiesmoor” und des Spielmannszuges Jever 
Die große Geburtstagsfeier fand am 05. Nov. 2011 im Theater am Dannhalm statt.
Brüllmarkt in Jever am 08.10.2017